SIEBEN GEISTER

  • „Eins ist sicher und wird sehr bald erkannt, und zwar, dass der große Abfall, der sich ENTWICKELT immer stärker und größer wird. Das wird sich fortsetzen, bis Gott mit dem Ruf vom Himmel kommt.“ {Ellen White: Testimonies, Series B, No.7, S. 57 & NYI February 7, 1906, par. 1}
  • „Gott wird weise Personen erheben, welche die Wahrheiten an den Platz bringen werden, der ihnen nach den Plänen Gottes gehört.“ {Ellen White: SpTB02 51.2} 

Alte Wahrheit:

Sieben Geister aus der Offenbarung. Drei im Himmel?

Die Person, Welche auf dem himmlischen Thron sitzt ist ein Wesen, und zwar der Vater und keine Dreieinigkeit! Wir wissen, dass der Vater der Herrscher von allem ist.

  • „Im gleichen Augenblick wurde ich vom Geist ergriffen. Ich sah einen Thron im Himmel stehen, und auf dem Thron saß Jemand.“ {Offenbarung 4,2.3}
  • “Es ist nicht essentiell für uns, definieren zu können, WAS der heilige Geist ist. Christus sagt, daß der Geist der Tröster ist, “der Geist der Wahrheit, der VOM Vater AUSGEHT”. Johannes 15,26. Es ist ferner erklärt, daß der heilige Geist bei seinem Werk, Menschen in alle Wahrheit zu leiten, “nicht aus sich selber reden” wird. {Ellen White: AA 51.3} 
  • „Und von dem Throne gehen Blitze und Stimmen und Donner aus, und sieben Feuerfackeln brennen vor dem Thron; das sind die sieben Geister Gottes.“ {Offenbarung 4,5}
  • Gottes Thron ist im Himmel, jedoch ist GOTT mit Seinem Geist omnipräsent. Er hat unbegrenztes Wissen und persönliches Interesse in all Seinen Werken.“ {Ellen White: Education, p. 132.2, 1903} 
  • „Johannes den sieben Gemeinden in Asien: Gnade sei mit euch und Friede von Dem, Der da ist und Der da war und Der da kommt, und von den sieben Geistern, die da sind vor Seinem Stuhl; UND von Jesu Christo, Welcher ist der treue Zeuge und Erstgeborene von den Toten und der Fürst der Könige auf Erden! Der uns geliebt hat und gewaschen von den Sünden mit Seinem Blut “ {Offenbarung 1,4.5}
  • „Und ich sah, und siehe, in der Mitte des Thrones und der vier lebendigen Wesen und inmitten der Ältesten stand ein Lamm, wie geschlachtet; Es hatte sieben Hörner und sieben Augen, das sind die sieben Geister Gottes, ausgesandt über die ganze Erde.“ {Offenbarung 5,6}
  • „Denn wer ist’s, der den Tag geringer Anfänge verachtet, da doch mit Freuden das Senkblei sehen in der Hand Serubbabels jene sieben, die Augen des HERRN, welche die ganze Erde durchstreifen?“  {Sacharja 4,10} 

Von Gott dem Vater auf dem Thron, als Quelle, gehen Seine 7 Geister aus zu Jesus. Jesus sendet diese überall als heiligen Geist. Das Lamm hat 7 Hörner und 7 Augen, welche 7 Geister darstellen. Die 7 Hörner sind die Allmacht und die 7 Augen die Allgegenwart Gottes durch Seinen heiligen Geist. Die Zahl 7 wird in der Bibel als Ausdruck der Göttlichen Vollkommenheit verwendet. Wenn jemand mit seinen Augen etwas sieht, bedeutet dies, dass diese Person auch an diesem Ort persönlich anwesend ist. Manche Vertreter der Dreieinigkeitslehre in verzweifelter Suche nach Beweisen versuchen sogar diese 7 Augen als ein separates Wesen auszulegen. Solche Betrachtung hat aber keinen Sinn, da diese Augen nur ein Körperteil des Lammes sind! Gehört solche Konstellation und Teilung des heiligen Geistes auf 7 Teile zu einem Göttlichem Wesen? Sicherlich nicht! Wenn Gott etwas beschreibt, was Ihm gehört, und selber nicht Göttlich ist, benützt Er in der Bibel die Zahlen 7 und 12. 

Er beschreibt mit diesen Zahlen die Vollkommenheit, und betont uns nochmals, dass der heilige Geist kein Gott ist. Wir sehen, dass 7 Geister einen vollkommenen Geist beschreiben, wie die 7 Hörner die vollkommene Macht Gottes darstellen. Auch die 12 Stämme beschreiben nur ein Volk Gottes, wie auch die 7 Sterne nur 1 Kirche zu unterschiedlichen Zeiten darstellen. Auf der anderen Seite beschreibt eine symbolische Zahl nur Objekte und nie einzelne Subjekte! Vater und Sohn sind nie mit einer symbolischen Zahl beschrieben, da diese immer nur Objekte und nie Subjekte betrifft. Sie sind nur als ein Gott der Vater und ein Herr Jesus beschrieben! Wir lesen unten die Worte, die gleiche Konstellation auf andere Weise beschreiben. Die besagen jedoch auch, dass Vater die primäre Quelle des heiligen Geistes ist, der zu Jesus gesendet wird, und von Jesus aus zu uns.

  • „Ein Licht ging von dem Vater auf den Sohn und von Diesem aus auf die betende Schar. Dann sah ich ein besonders helles LICHT vom Vater auf den Sohn kommen, und vom Sohn kam eine Welleüber das ganze Volk vor dem Thron. Aber nur wenige nahmen dieses große Licht an. “ {Ellen White: EG 45.1, EW 54.2} 

Wenn Gott der Vater die primäre Quelle vom heiligen Geist ist, was bedeutet dann, dass auch Jesus eine unabhängige Quelle vom heiligen Geist ist? Jesus ist die unabhängige Quelle des heiligen Geistes, weil Er diesen vollständig vom Vater bekommen hat:

  • „Wenn aber der Tröster kommen wird, welchen Ich euch senden werde vom Vater, der Geist der WahrheitVON Vater ausgeht, der wird zeugen von Mir.“ {Johannes 15,26}
  • „Der VATER hat SEINEN GEIST in unermesslicher Menge SEINEM SOHN GEGEBEN und auch wir können den Anteil in der Fülle von (IT-ES) dem haben.” {Ellen White: Great Controversy, p. 477}
  • „Der heilige Geist, der AUS dem eingeborenen Sohn Gotteshervorkommtverbindet menschliche Eigenschaften, den Körper und den Geist, mit der vollkommenen GÖTTLICH-menschlichen Natur Christi.” {Ellen White: Review and Herald, April 5, 1906, par. 16} 

Die letzten Gedanken von EGW über diesen Ausdruck:

  • „Es gibt viele, die sich in geistlich gefährlicher Position befinden, viele, die ´zu sterben bereit´ sind. Es wurde dem Offenbarer gesagt, dass er der Kirche in Sardes schreiben soll:  ´Dieses sagt, Der die sieben Geister Gottes HAT und die sieben Sterne: Ich kenne deine Werke, dass du den Namen hast, dass du lebest, und bist tot. Sei wachsam und stärke das Übrige, das sterben will; denn Ich habe deine Werke nicht völlig erfunden vor meinem Gott. Gedenke nun, wie du empfangen und gehört hast, und bewahre es und tue Buße.´ Das Urteil steht auf jenen, welche die Wahrheit gehört und angenommen hatten, und welche sich danach wie geistlich tot verhalten haben. ´Nimm die Warnung an´. In unserem Werk dürfen wir nicht in die lasziven Theorien eingezogen werden, die uns zum negieren unseres alten Glaubens an die Wahrheit, die wir gehört und verkündet haben, verführen werden. ´Wenn du nun nicht wachen wirst, so werde Ich [über dich] kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht wissen, um welche Stunde Ich über dich kommen werde.Aber du hast einige wenige Namen in Sardes, die ihre Kleider nicht besudelt haben; und sie werden mit Mir einhergehen in weißen Kleidern, denn sie sind es wert´ . Und dazu ´Und ich werde einen Bund des Friedens mit ihnen machen, ein ewiger Bund wird es mit ihnen sein; und Ich werde sie einsetzen und sie vermehren, und werde Mein Heiligtum in ihre Mitte setzen ewiglich. Und Meine Wohnung wird über ihnen sein; und Ich werde ihr Gott, und sie werden Mein Volk sein.´“ {Ellen White: Letter 230, 5. Juli 1906}

Auch unsere Pioniere, geführt durch Bibel und Ellen White, hatten das selbe Verständnis:

  • „Und wir lesen in der Offenbarung 1,4; 3,1; 4,5; 5,6 weiter über die ´sieben Geister Gottes, ausgesandt über die ganze Erde.´ Dies ist ohne Zweifel die Beschreibung vom heiligen Geist, der in die Form gesetzt wurde, welche seine Vollkommenheit und Fülle bezeichnet. Aber wäre er ein Wesen, könnte dieser schwierig auf diese Weise beschrieben werden. Wir lesen nie über 7 Götter oder 7 Christi.” {Uriah Smith, RH, October 28, 1890}

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.