DREI HÖCHSTE HIMMLISCHE KRÄFTE UND MÄCHTE?

Original:

  • NUR der Vater und der Sohn sollen erhöht werden.“ {Ellen White: The Youth’s Instructor, July 7, 1898, par. 2}
  • „Durch die Übertretung des Menschen waren Vater und Sohn entehrt.” {Ellen White: The Signs of the Times, December 12, 1895, par. 7}
  • NUR Gott und Christus wissen, wie viel die Seelen der Menschen gekostet haben.“ {Ellen White: The Signs of the Times, January 13, 1909, par. 8}
  • „Ferner wird deutlich, daß der heilige Geist bei seinem Werk, Menschen in alle Wahrheit zu leiten, “nicht aus sich selber reden” wird. {Ellen White: AA 51.3}

In allen Originalzitaten liest man, dass nur der Vater und der Sohn die Würde und Ehre tragen, und dass nur Ihnen die Erhebung als himmlische Führer zusteht. Dazu kann man auch lesen, dass der heilige Geist nicht aus sich selber redet, und kein Wissen wie Gott der Vater und der Sohn Jesu hat, was die menschlichen Seelen gekostet haben. Das fehlende Wissen ist definitiv keine Eigenschaft eines Göttlichen Wesens!

Fälschungen:

  • „Wir müssen mit den drei höchsten Mächten im Himmel zusammenwirken, mit dem Vater, Sohn und dem heiligen Geist, und diese Mächte werden dann durch uns wirken, und aus uns die Diener machen, die zusammen mit Gott sind.“ {Ellen White: Special Testimonies, Series B, Nr. 7, p. 51. 1905} {Ellen White: Evangelism, p. 617}
  • „Unsere Heiligung ist das Werk des Vaters, Sohnes und des heiligen Geistes. Es ist die Erfüllung des Bundes, welchen Gott mit denjenigen gemacht hatte, die sich mit Ihm verbinden, und mit Ihm, Seinem Sohn und dem heiligen Geist in heiliger Gemeinschaft stehen. Wurdest du wieder geboren? Bist du in Jesus Christus ein neues Wesen geworden? Dann kooperiere mit diesen drei grossen Mächten des Himmels, die für uns wirken.“ {Ellen White: 7BC, p. 908.11, 1901}
  • „Haltet euch so, damit drei große himmlische Mächte, der Vater, Sohn und der heilige Geist eure Kraft sein können.“ {Ellen White: SW, February 23. 1904, p. 122 }

Im unteren Text stehen die Beweise der alten Wahrheit, für alle Leser, die bei der Haltung bleiben, dass es  KEINE Fälschungen vom Geist der Weissagung oder der Bibel gäbe. Aber selbst in diesem Fall würden die umstrittenen Zitate in Verbindung mit dem Rest der Verse und Zitate keine Beweise der Dreieinigkeit bringen. Wenn man einen Text isoliert, kann man dadurch fast jede Irrlehre beweisen.

  • Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch Meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.“ {Sacharja 4,6}

In der Offenbarung Johannes, dem letzten Buch der Bibel, welches laut den Vertretern der Dreieinigkeit der Gipfel der Verständnis der Wahrheit ist, steht im ganzen vierten und fünften Kapitel die Beschreibung von ´Dem, Der (Vater) auf dem Stuhl (Thron) sitzt, und dem Lamm, (das nicht auf dem Stuhl sitzt). In der Offenbarung ist es unmöglich jegliche Dreieinigkeit zu produzieren, unabhängig davon, dass für Jesus eine symbolische Beschreibung als Lamm verwendet wurde, um Sein Opfer für uns zu betonen! Viele Befürworter der Dreieinigkeit versuchen so eindeutige Beweise zu vernichten, und behaupten jedoch, dass auf dem Thron die Dreieinigkeit sitzt, und dass das Lamm nur eine Darstellung des Opfers sei und nicht eine direkte Beschreibung von Jesus sei! Das ist völlig sinnlos, weil in diesem Vers Sie Beide eine Ehre bekommen, die nur einem Wesen zusteht, das ein Opfer gab, und nicht einem Opfer selbst!

  • „Und alle Kreatur, die im Himmel ist und auf Erden und unter der Erde und im Meer, und alles, was darinnen ist, hörte ich sagen: Dem, der auf dem Stuhl sitzt, und dem Lamm sei Lob und Ehre und Preis und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit!.” {Offenbarung 5,13}

Die Wahrheit steht auch an vielen anderen Stellen der Bibel wie z.B.:

  • „Ein Leib und ein Geist (der Gemeinde), wie ihr auch berufen seid auf einerlei Hoffnung eurer Berufung; ein HERR (Jesus), ein Glaube, eine Taufe; ein Gott und Vater unser aller, der da ist über euch allen und durch euch alle und in euch allen.”  {Epheser 4,4-6}

Ellen White hat auch im Jahre 1905 vollständig klar geschrieben, dass der heilige Geist kein drittes Wesen ist, und definiert, was diese drei himmlischen Kräfte sind, und was das himmlische Trio bedeutet, d.h. kein Trio der Wesen!:

  • „Es gibt einen Gott (Vater), einen Erlöser (Jesus); und einen Geist – den Geist Christi – um Einigkeit einzubringen.“ {Ellen White: 9T, p. 189.3, 1905}

Wenn wir uns andere Zitate von ihr anschauen, dann bekommen wir ein Verständnis davon, was sie mit dem himmlischen Trio und den drei höchsten Kräften im Himmel meinte:

  • Wir wollen den heiligen Geist, welcher Jesus Christus ist.“ {Ellen White: Letter 66, April 10, 1894, par. 18}
  • „Der heilige Geist ist Er (Jesus) Selbergetrennt von der Person der Menschlichkeit und davon unabhängig. Er wird Sich Selber repräsentieren, als durch Seinen heiligen Geist in allen Orten Anwesenden, als Allgegenwärtiger.” {Ellen White: Letter 119, 1895.18} 

Hat Ellen White im Jahre 1898 plötzlich daran geglaubt, dass der heilige Geist ein „drittes Wesen“ geworden ist? Sicherlich nicht, da sie bereits in unzähligen Zitaten erklärt hat, dass nur Vater und Sohn Göttliche Wesen sind, und dass Sie Ihre Macht und Anwesenheit durch den heiligen Geist manifestieren. Zusammen mit den anderen Zitaten können wir auch die unteren Zitate nur auf die Art und Weise verstehen, ohne die aus dem Kontext zu zerren, wie es z.B. anderen Kirchen mit dem Schoß Abrahams machen, um das Leben nach dem Tode zu „beweisen“.

  • „Haltet euch so, damit drei große himmlische Kräfte, der Vater, Sohn und der heilige Geist eure Kraft sein können.“ {Ellen White: SW, Feb. 23. 1904, p. 122 }
  • „Wir müssen mit den drei höchsten Kräften im Himmel zusammen wirken, mit dem Vater, Sohn und dem heiligen Geist, und diese Mächte werden dann durch uns wirken, und aus uns die Diener machen, die zusammen mit Gott sind.“ {{Ellen White: Special Testimonies, Series B, Nr. 7, p. 51. 1905} {Ellen White: Evangelism, p. 617} 
  • „Unsere Heiligung ist das Werk des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes. Es ist die Erfüllung des Bundes, welchen Gott mit denjenigen gemacht hatte, die sich mit Ihm verbinden, und mit Ihm, Seinem Sohn und dem heiligen Geist in heiliger Gemeinschaft stehen. Wurdest du wieder geboren? Bist du in Jesus Christus ein neues Wesen geworden? Dann kooperiere mit diesen drei großen Kräften des Himmels, die für uns wirken.“ {Ellen White: 7BC, p. 908.11, 1901}

Die drei höchsten Mächte sind nicht definiert, sondern nur aufgezählt. Es ist zweifellos, dass im Himmel drei höchste Mächte existieren, aber diese Aussage besagt nichts über das Verhältnis oder die Struktur dieser drei Mächte. Diese Frage können wir nur im Licht des bereits Geschriebenen richtig verstehen, und zwar, dass Gott der Vater Christi ist, und dass der heilige Geist der Geist Gottes und der Geist Christi ist. Gott der Vater, Gott der Sohn und Gott der heilige Geist. Die Wahrheit ist, dass Dr. Kellogg bald nach der pantheistischen Lehre zur Dreieinigkeit überging, und daraufhin aus der Gemeinde ausgeschlossen wurde. Er lehrte drei ewige und gleiche Göttliche Wesen, wie die meisten heutigen Adventisten! Wir wissen, dass die Aussagen von Ellen White die Dreieinigkeit nicht zugleich ablehnen und unterstützen können. Das zeigt uns auch, in welcher einzigen Weise wir den Ausdruck „drei himmlische Kräfte“ auslegen dürfen, ohne dabei das Zitat aus dem Kontext gezogen zu haben.

  • „Mögen sie Gott wegen Seiner großen Gnade dankbar und zueinander freundlich sein. Sie haben einen Gott, einen Erlöser und einen Geist,denGeist Christi – der die Einigkeit in ihre Reihen bringen wird.” {Ellen White, 9T, p. 189}
  • Gott ist der Vater Christi; Christus ist der Sohn Gottes. Zu Christus wurde die erhobene Stellung gegeben. Alle himmlischenRäte wurden dem Sohn geöffnet.” {Ellen White, Testimonies Volume 8, p. 268}
  • „Der Göttliche Geist, welchen der Erlöser der Welt zu senden versprochen hat, ist die Anwesenheit und Kraft Gottes. (persönlich, und keines dritten Wesens!)“ {Ellen White: ST, November 23, 1891}
  • „Meine Verwirrung hat sich etwas reduziert, als ich auf der Basis des Wörterbuchs realisiert habe, dass eine der Bedeutungen des Wortes ´Persönlichkeit´ die ´Charakteristik´ ist.“ {W. C. White 1935 Letter to H. W. Carr}

Ist Gott nicht anwesend? Wenn wir alle Zitate kombinieren, bleibt nur eine einzige Antwort, die lautet, dass der Vater eine Macht, der Sohn eine Macht und der heilige Geist die Kraft des Vaters und des Sohnes ist. Und wie wir es bereits in Evangelism gelesen haben: der Vater ist Gott, der Sohn ist Gott, und der heilige Geist ist in Gott! Warum sollte der Geist, Der vom Vater und Sohn als dritte symbolische Persönlichkeit ausgeht, nicht die gleiche Macht und Kraft haben, wenn Er die Anwesenheit des Vaters und des Sohnes im Universum ist?

  • „Christus hat angekündigt, dass Er nach Seiner Himmelfahrt Seiner Kirche den Tröster als Kronengeschenk senden wird, Welcher Seinen Platz einnehmen wird. Dieser Tröster ist der heilige Geist, die Seele Seines Lebens, die Effizienz Seiner Kirche, das Licht und das Leben dieser Welt. Durch Seinen Geist sendet Christus einen versöhnenden Einfluss und die Kraft, die von der Sünde entfernt.” {Ellen White: RH, 19. May 1904. par. 1} 
  • Christus gibt ihnen den Atem des EIGENEN Geistes, das Leben Seines eigenen Lebens. Der heilige Geist setzt Seine höchsten Anstrengungen ein um im Herz und Verstand zu wirken.“ {Ellen White: DA, p. 827} 
  • „Und nachdem Er das gesagt, hauchte Er sie an und sprach zu ihnen: empfanget heiligenGeist!“ {Johannes 20,22}

Der Atem Christi ist Sein Geist und Leben und kein drittes Göttliches Wesen. Wenn man den Vater und Sohn als erste und zweite Person betrachtet, dann hat man die richtige Auslegung der Begriffe ´drei höchste Kräfte im Himmel und ´Himmlisches Trio`, obwohl die heutigen Theologen z.B. folgende Zitate von Ellen White nehmen, die isoliert betrachtet den Eindruck einer Dreieinigkeit hinterlassen, um ihre Irrlehre zu begründen:

  • „Es gibt drei lebendige Personen des himmlischen Trios; im Namen dieser drei großen Mächte, des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes bekommen diejenigen, welche Christus annehmen, die Taufe des lebendigen Glaubens.“ {Ellen White: Testimonies for the Church, Series B, No. 7, 63, 1905. Evangelism, p. 615}

Ist diese Aussage ein Beweis der Dreieinigkeit? Drei lebendige Personen? Wer ist diese dritte Person? Behaupten wir etwa, dass der heilige Geist eine überall ausgebreitete „tote Kraft“ wäre. Da der heilige Geist die Seele Seines Lebens ist, muss er lebendig sein. Wer lebt in uns? Vater Jesus in Ihrer Omnipräsenz. Das untere Zitat ermöglicht uns nochmals zu verstehen, was das himmlische Trio wirklich ist, und dass der heilige Geist als dritte Person-Persönlichkeit nicht unabhängig, sondern, auf uns unverständliche Weise, die Manifestation von Vater und Sohn ist.

  • „Simon Petrus, Knecht und Apostel Jesu Christi, an die, welche einen gleich wertvollen Glauben erlangt haben wie wir an die Gerechtigkeit unseres Gottes und Retters Jesus Christus: Gnade und Friede widerfahre euch mehr und mehr in der Erkenntnis Gottes und unseres Herrn Jesus!Nachdem Seine Göttliche Kraft uns alles, was zum Leben und zur Gottseligkeit dient, geschenkt hat, durch die Erkenntnis dessen, der uns kraft seiner Herrlichkeit und Tugend berufen hat, durch welche uns die teuersten und größten Verheißungen geschenkt sind, damit ihr durch dieselben göttlicher Natur teilhaftig werdet, nachdem ihr dem in der Welt durch die Lust herrschenden Verderben entflohen seid.“ {2. Petrus 1,1-4}
  • Der Heiland (Jesus) ist unser Tröster. Ich habe bewiesen, dass Er das ist.“ {Ellen White: 8MR, p. 49, 1892}
  • Christus sagt uns, dass der heilige Geist der Tröster, und der Tröster der heilige Geist ist, ´der Geist der Wahrheit, Den der Vater in Meinem Namen senden wird.´… Dieses bezieht sich auf die Allgegenwart des Geistes Christi, der Tröster genannt wird.” {Ellen White: 14MR, p. 179}

Was den Begriff himmlisches Trio angeht, haben damals neben Dr. Kellogg auch andere Theologen damit angefangen, Irrlehren über einen „fusionierten“ Gott zu predigen. William Edwin Boardman hat die falsche Ansicht verbreitet, dass diese drei Persönlichkeiten „als ein“ Gott existieren würden. Ellen White hat dieses entschlossen abgelehnt und erklärt, dass sie himmlisches Trio und keine drei „verschmolzene“ Personen seien. Ein Trio bedeutet 3 und nicht 1. 

Diese Lehre ist in der Adventgemeinde angekommen, als ein weiteres Stadium des Abfalls, da es in der Generalkonferenz 1980 im Rahmen der Glaubenspunkte beschlossen wurde, dass dieser „eine“ Gott aus dem Vater, Sohn und heiligen Geist bestünde. Manche gehen in ihrem Abfall sogar weiter und behaupten, dass der Vater, Sohn und der heilige Geist vollständig „ein“ Gott seien, d.h. dass diese drei Persönlichkeiten in ihrer Vorstellung nur verschiedene Formen der Manifestation des gleichen Gottes seien, die im Rahmen des Rettungsplans verschiedene Rollen spielen. Wir müssen uns aber an die Bibel halten. Darin steht sehr eindeutig, dass es nur einen Gott, gibt, Der einen Sohn hat. Der ´eine Gott´ bezeichnet in der ganzen Bibel ausschließlich den Vater.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.