MEINE HEILUNG DURCH EIN WUNDER GOTTES

Inzwischen befindet sich kein Krebsgewebe in meinem Gehirn, was ich zum Zeitpunkt der Videoaufnahme noch nicht wusste

GOTT hat mein Sterben wörtlich unterbrochen – Goran Šušljić

Ich möchte mit Euch die Erfahrung meiner wundersamen Heilung durch die Kraft Gottes teilen, damit wir verstehen können, dass selbst die gesündeste Ernährung ohne Gott keinen Sinn ergibt. Im Jahr 2010, im Alter von 38 Jahren, bekam ich einen Gehirntumor mit einem Durchmesser von etwa 4 cm. Ich wechselte dann zu einer gesunden veganen Ernährung, begleitet von hochkonzentrierten Pflanzenextrakten wie Weihrauch, Green Magma und frisch gepressten Säften, sodass sich der Tumor beruhigte und eine große Biopsie nur ein inaktives Gewebe bestätigte. 

Da ich zu dieser Zeit sehr schwach von der Krankheit war, konnte ich nicht die richtige Entscheidung treffen. Heute würde ich keine Biopsie an mir durchführen lassen, weil solcher Reiz den Tumor aktiviert. Selbst wenn es einen Tumor gibt, kann seine Entwicklung und Aktivität durch MR beobachtet werden, und nur bei einem explosiven Wachstum (z. B. Glioblastom) ist eine Intervention sinnvoll, die ansonsten mehr Schaden als Nutzen bringt. 

Bei den meisten Tumoren kann man nach dem Übergang zu einem extrem gesunden Leben nur deren Inaktivität oder verbleibende Narben beobachten. Leider brachte mir die Biopsie neben der Tumoraktivierung (durch den Reiz) auch eine Gehirnverletzung, die zur Instabilität führte, so dass ich gezwungen war, toxische Antiepileptika einzunehmen, welche die vollen Auswirkungen meines gesunden Lebens im gewissen Maße verhinderten. Nach der Biopsie verlor ich ca. 10 kg und wurde sehr schwach.

Aber da ich anfing, ganz nach den Gesundheitsprinzipien zu leben, gewann ich bald mehr Kraft als vor der Krankheit. Mein verlorenes Gewicht kehrte in die Muskelform zurück, ohne Fleisch oder Milch berührt zu haben oder ein schweres Training anzuwenden (was nach einer Kopfoperation unmöglich war). Ich fühlte mich so gut wie nie zuvor in meinem Leben, und ich verspürte leider nicht länger den Wunsch, näheren Kontakt mit Gott zu pflegen, oder eine klare Entscheidung zu treffen, nur Ihm zu gehören. 

Nach einem Jahr zeigte die MR-Kontrolle, dass mein Gehirn stabil und ohne Tumorvergrößerung blieb. Dann trennte ich mich noch weiter vom Erretter und entschied, dass ich keine so “extrem” gesunde Ernährung benötige, weil ich so “stark” und “gesund” wäre. Einen Monat später gab es eine Explosion der Krankheit im Gehirn, bei der ein zusätzlicher, neuer großer Prozess auf der anderen bisher unberührten Hälfte meines Gehirns wuchs, und dieser durch das explosive Wachstum zusätzlich mehrere Blutungen verursachte. Die größte war so groß wie eine Kugel von fast 3 cm. Man konnte symbolisch sagen, dass mein gesamtes Gehirn „verzehrt“ wurde. 

Hätte ich bis dahin keine naturmedizinischen Aspekte umgesetzt, die aus der Apotheke Gottes kommen, hätte eine solche Blutung die Lähmung einer Körperseite oder sogar einen sofortigen Tod verursacht. Da mein Gewebe jedoch nicht durch zu ungesundes Leben brüchig d.h. verkalkt wurde, war es elastisch, so dass ich trotz aller Blutungen normal laufen und mich bewegen konnte. Aufgrund starker Kopfschmerzen landete ich wieder im Krankenhaus, wo mir die Ärzte sagten, dass ich nach Hause gehen sollte, um mich von meiner Familie zu verabschieden, weil eine Heilung unmöglich wäre und der Tod direkt vor mir liegen würde. 

Ich dachte an mein bedeutungsloses Leben ohne Gott und beschloss, Ihn von ganzem Herzen wieder anzunehmen, unabhängig davon, was mit mir passieren würde. An jenem Samstag lud ich mehrere Gläubige mit einem Prediger zu uns nach Hause ein, um das Salbungsgebet zu verrichten. Es war ein wolkenloser Tag mit blauen Himmel und mit trockener Luft. Wir beteten mit Tränen in den Augen, dass der Allmächtige mir das Leben schenkt, wenn es Sein Wille wäre. 

Nach dem Gebet kam plötzlich ein großer Sturm ohne Ankündigung, obwohl dies mit einer solchen atmosphärischen Wetterkonstellation nicht möglich war. Wir hatten den Eindruck, dass die Decke vor lautem Donnern zitterte. Und ich fühlte mich sofort gut. Am Montag zeigte die MRT, dass der neue Prozess auf der anderen Seite des Gehirns und die gesamte große Läsion sowie alle Blutungen vollständig verschwanden, als ob sie nie existiert hätten. Selbst wenn man solch starke Blutungen überleben würde, würde es einige Monate dauern, bis sie verschwunden sind, und die Läsionen würden zumindest die Narben hinterlassen.

Danach gab das Professorenteam bekannt, dass dies mit Naturwissenschaften und Medizin nicht erklärt werden könne, und bei manchen konnte man feuchte Augen sehen, weil sie Gottes Wunder erkannt haben, und dass Er wirklich existiert. Andererseits hat Gott meinen alten Tumor auf der anderen Seite als Warnung gelassen, dass ich mich vollständig zu Ihm nähern solle, natürlich durch Seine Kraft und Führung. In der Bibel steht die Beschreibung, wie unser heiliger und herrlicher Gott seinem Propheten Moses auf dem Berg Sinai persönlich die Zehn Gebote gab.

Während dessen hat es sehr stark gedonnert. Unser Schöpfer zeigte dadurch Seine Macht, und brachte Beweise, damit niemand glauben könnte, dass Mose selbst diese Zehn Gebote eingraviert hätte. Genau so hat Gott auch bei mir Seine Wirkung unterzeichnet, damit niemand diese als eine “spontane” Heilung betrachten kann, um das eigene Gewissen zum Schweigen zu bringen, das eine Veränderung des Lebens und die Annahme der Wahrheit erfordert. Trotz allem bin ich immer noch nicht vollständig zu Gott gekommen, und mein religiöses Leben trug die Gestalt einer Sinuskurve. 

Nach einer gewissen Zeit vernachlässigte ich langsam die extrem gesunde Ernährung und Pflanzenextrakte wie z.B. Weihrauch. Gott musste mich weiterhin erziehen, damit ich näher zu Ihm kommen kann. Mein Tumor hat sich reaktiviert und wuchs explosionsartig. Im August 2018 war ich buchstäblich die ganze Nacht am Sterben, während meine Mutter und meine Frau die ganze Nacht auf den Knien verbrachten, unterstützt durch die Gebete einer großen Anzahl demütiger Menschen. Und Gott sagte zum Tod NEIN! Ich blieb am Leben, und wurde direkt ins Krankenhaus gebracht. 

Die Ärzte sagten, dass sie keine Möglichkeit erwarten, dass ich diese Konstellation überlebe, aber dass sie zumindest versuchen würden, mich zu operieren, obwohl ich selbst dann, falls ich die Operation überhaupt überleben würde,  wahrscheinlich nur noch ein paar Wochen bis zu 2 – 3 Monaten leben würde. Nach der Operation erzählte mir der Chirurg, dass er nur einen kleinen Teil meines Tumors entfernen konnte, und in der Hand hielt, und dass es sich um die gefährlichste und schnellste Tumorart Glioblastom (Grad 4) handelte. 

Erst danach wurde mir vollständig klar, dass ich definitiv sterben würde, und ich übergab mein Leben vollständig Gott. Ich versprach Ihm in einem tiefsten Gebet, dass ich mit jedem Atom meiner Kraft, Seine alte mit Füßen zertretene Wahrheit unserer Pioniere über Gott den Vater und Seinen buchstäblichen Sohn Jesus (d.h. dass die Dreieinigkeit nicht in der Bibel existiert) verkünden werde. Und auch, dass ich unter den Menschen dieser Welt das Buch „Der Große Konflikt“ von Ellen White über das unmittelbare Kommen Jesu verteilen werde. 

Unmittelbar nach dem Ende des Gebets hörte ich eine ganz klare Stimme: „ICH werde es ewig nicht erlauben, dass du stirbst.“ 

Das Wort “ewig” war nie in meinem Wortschatz präsent, und Gott zeigte mir auch dadurch, dass dies wirklich Seine Worte waren, und nicht meine eigene Einbildung! Mein Verständnis ist, dass Er mir durch das Wort „ewig“ gesagt hat, dass ich bis zum baldigen Kommen Jesu am Leben bleiben werde (natürlich nur, wenn ich in der Gemeinschaft mit Ihm bleibe). 

Gott bewies auch im praktischen Sinne, dass dies tatsächlich Seine Worte waren: Ich erhielt ein paar Stunden später einen Anruf auf meinem Handy (was in Deutschland nicht üblich ist) von dem Chefarzt, der nicht für mich zuständig war, und den ich nicht zuvor gesehen habe. Er sagte mit zitternder und schockierter Stimme, dass sich die Diagnose meines Tumors geändert habe. Die Analyse vom Gewebe ergab, dass der Tumor einer anderen Art ist, wo es (obwohl der Malignitätsgrad 3 betrug) theoretisch möglich sei, es durch eine Chemotherapie in Kapseln und Photonenstrahlung zu behandeln (nicht zu heilen, sondern nur das Wachstum zu verlangsamen)! Gott zeigte Seinen Willen! Mein Tumor war vor der Operation 10 x 9 cm groß, und blieb nach der Operation immer noch 8 cm groß. 

Gleich nach meinem Gebet begannen Patienten und Angestellte aus vielen Abteilungen des Krankenhauses mich mit den Fragen über die Wahrheit anzusprechen, und einige nahmen diese an, und den Großen Kampf in die Hände. Selbst ein katholischer Seelsorger hörte die Wahrheit über das Tier und das Kommen Jesu, und teilte anschließend das Buch „Der Große Konflikt” mit seinem evangelischen Kollegen. Ich könnte einen noch längeren Text schreiben, wie viele übernatürlichen Wunder bei der Verkündigung der Wahrheit im Krankenhaus geschahen, wo Gott Seine Kinder buchstäblich darauf vorbereitete, die Wahrheit zu empfangen. Viele zeigten sich sehr glücklich, dass sie die Gelegenheit erhielten, die Wahrheit zu erfahren. Ich kann nur sagen, dass der Spätregen, obwohl kaum wahrnehmbar, jedoch beginnt! 

Im Januar 2019 ergab die MRT, dass der Tumor von 8 x 8 cm auf 4 x 2 cm geschrumpft war! 

Aber Gottes Volk betete weiter für mich. Ich erlebte weiterhin die großen Erfahrungen mit den unbekannten Menschen dieser Welt, wobei mache sogar direkt zu mir kamen und ausdrücklich darum baten, die Wahrheit zu hören! Nachdem sie die Wahrheit akzeptiert hatten, sagten manche Menschen, das Gott ein buchstäbliches Wunder getan hätte, um ihnen die Chance zu geben, die Wahrheit zu hören. Ein Arzt unterbrach plötzlich das medizinische Gespräch und erzählte mir, dass er Gottes Gegenwart im ganzen Raum spürte, und sah, dass der ganze Raum buchstäblich vom starkem übernatürlichen Licht beleuchtet wurde! Er bedankte sich bei mir aus tiefsten Herzen für das Buch „Der Große Kampf”, und lobte das buchstäbliche Kennenlernen von Gott, weil er vorher wohl nicht sicher war, ob Gott wirklich existiert! 

Am 11. Juni 2019, nach einem halben Jahr durch den Glauben und die Gebete lieber Menschen begleitet, ging ich zu einer neuen MR-Kontrolle. Ich habe nach der Untersuchung einen kurzen Blick auf zwei verschiedene Bildschirme mit den aktuellen und den 6 Monate alten Voraufnahmen gerichtet, und sah, dass auf einem Bildschirm der Tumor deutlich größer war. Ich verlor in diesem kurzen Moment fast die Hoffnung auf eine Heilung. Und dann rief mich der Arzt zu einem Gespräch, und zeigte mir, dass das MRT-Bild eines viel kleineren Tumors das von heute sei! Bei meiner Tumorart gibt es kein Schrumpfen, sondern nur schnelles Wachstum!

Geschockt durch diese Tatsache konnte der Arzt mich nicht gehen lassen, obwohl bereits mehrere Patienten auf ein Gespräch warteten, das normalerweise maximal 10 Minuten dauert! Er hat die ganze Zeit versucht, das Wunder Gottes zu verneinen, und die Gegenbeweise zu finden, aber nach einer Stunde musste er seinen Versuch aufgeben, und die Wahrheit respektieren, dass unser Gott wirklich existiert!

MRT in Februar 2020 zeigte, dass mein bösartiger Gehirntumor, der einen Durchmesser von 10 x 9 cm hatte, NICHT MEHR EXISTIERT! Heute bin ich vollständig gesund und in jeder Hinsicht normal wie vor 10 Jahren. 

Ich erlebe weiterhin eine Vielzahl von Missionserfahrungen, die durch die Kraft Gottes begleitet werden. Fast jeden Tag verschenke ich das Buch von Ellen White „Der Große Konflikt“ zwischen Jesus und Satan, wie auch die Gutscheine für den kostenlosen Empfang, und dadurch komme ich oft in gesegnete Gespräche mit vielen aufrichtigen Menschen. Einige zeigen eine große Freude darüber, die Gelegenheit erhalten zu haben, die ewige Wahrheit zu hören. In dieser letzten Phase vor dem Kommen Jesu wirkt der Geist Gottes besonders stark auf die menschlichen Gedanken. Noch nie waren die Menschen so bereit, die Wahrheit zu hören und diese zu akzeptieren, da das Ende der Zeit der Gnade unmittelbar vor uns liegt! 

Ehre und Dank sei Gott dem Vater und Seinem Sohn Jesus für die Wunder, Gnade und Liebe! Möge Gott uns vorbereiten auf das baldige Kommen Jesu in Herrlichkeit, und uns ermöglichen, die Ewigkeit im Himmel zu verbringen!

Herrlichkeit, Ehre und Dankbarkeit  sei unserem 

Gott

dem Vater 

und 

Seinem Sohn 

Jesus Christus!

Unten stehen die Bücher, welche die Wahrheit beinhalten, deren Verteilung ich unserem allmächtigen Gott versprochen habe, bevor Er mich unmittelbar danach ansprach:

“ICH werde es ewig nicht erlauben, dass du stirbst”

Erstes Gebot ODER die Dreieinigkeit Goran Šušljić  Buch – 368 Seiten – die ersten 73 Seiten sind ein Résumé der wichtigsten Details aus dem ganzen Buch DOWNLOAD PDF

Der Grosse Konflikt Ellen White 608 Seiten DOWNLOAD PDF