FÄLSCHUNGEN

Da man die stärksten Argumente für den Abfall brauchte, hat man als „Hauptbeweise“ für die Dreieinigkeit  Zitate genommen, die man symbolisch fast mit zehn Fingern abzählen könnte. Diese Zitate „von“ Ellen White sind zufällig eben solche, wie „drei himmlische Würdenträger“,„himmlisches Trio“ oder „drei lebendige Personen. Ein Falsifikat bedeutet nicht, dass man eine Fälschung mit einer anderen Schriftart schreibt. Bei einem professionellen Falsifikat muss man die Originalschrift perfekt nachmachen. Ansonsten wäre es keine Fälschung! 

Denken wir an die Aussage von ROGER MORNEAU, der ein Satanist war, und zum wahren Gott zurückkam. Er schrieb darüber, wie die Dämonen selber die Texte auf den Schreibmaschinen eingetippt hatten. Die gefallenen Engel erscheinen ebenso als vollkommene Imitation gestorbener Menschen. Ist eine vollkommene Fälschung der Handschrift aus deren Händen erkennbar? Sicherlich nicht, weil sie im Stande sind, solche Schriftimitation zu machen.

Aus dem Grund ist die beste Antwort auf die Frage, ob etwas ein Falsifikat ist, ob ein solcher Text mit der Mehrheit der restlichen Zitate übereinstimmend ist, oder 180 Grad entgegengesetzt ist! Wir sind in einem Krieg mit den übernatürlichen Wesen und nicht nur mit den Dienern anderer Seite!